Atemtherapie
Die atemtherapeutische Einzelbehandlung bietet Hilfe bei einer grossen Anzahl von körperlichen und seelichen Beschwerdebildern. Schlafstörungen, Schmerzen aller Art, Angstzustände, Verdauungsbeschwerden, Essstörungen, Atemnot und vieles mehr findet Linderung durch die Befreiung des Zwerchfells.
In einer ersten Sitzung erzählen Sie mir, worum es geht und teilen mir Ihr Anliegen mit.
Und dann "erzählt" mir Ihr Atem, worum es geht und das Zwerchfell teilt mir sein Anliegen mit.
Das bedeutet in etwa folgendes: 
Die atemtherapeutische Arbeit nach Prof. Dr. med. Volkmar Glaser und die von mir daraus weiterentwickelte Zwerchfell-Arbeit bezieht die ursprünglichsten Verhaltensformen mit in den Befund ein. Sechs ursprüngliche Fähigkeiten sind in allen von uns angelegt.
Es ist eine Art Ressourcen-Pool (source=Quelle), abgespeichert im Körper, in den Meridianen (=Energieleitbahnen) und in den Atemräumen.
Unser Haupt-Atemmuskel, das Zwerchfell, verläuft quer durch den Körper. Schwingt das Zwerchfell frei, atmen wir tief, der Situtation angepasst und haben Zugang zu diesen sechs, uns innewohnenden Kräften und Fähigkeiten - zu diesem, unserem inneren Ressourcen-Pool.
Durch Schock, Trauma und seelische Erschütterung geschieht es jedoch, dass die Zugänge zu den einzelnen Atemräumen "verschüttet" sind. Damit bleibt uns der Zugang zu der darin sprudelnden Quelle versperrt. Der Atem wird flach, die Entspannung leidet, Beschwerden stellen sich ein.
Die Behandlung in der Einzelsitzung findet am bekleideten Körper auf der Liege statt. Ein taktiler Befund gibt Auskunft über die Schwingungskapazität des Zwerchfells. Damit wird sichtbar, welche Ressourcen Ihnen zurzeit zur Lösung der Beschwerden zur Verfügung stehen. Mit Hilfe der vorhandenen Ressourcen werden die "verschütteten" Teile freigelegt und geborgen. Diesen Prozess begleite ich sorgfältig. Dabei ist es unwichtig, ob Sie mir von den Geschehnissen, welche zu den Beschwerden geführt haben, berichten oder nicht. Der Atem als Verbindung zwischen Bewusstem und Unbewusstem dient mir und Ihnen als Wegweiser, der Atem ist ein klarer Indikator.
Lebensthemen
Manchmall wissen wir einfach nicht weiter. Wir haben den Weg aus den Augen verloren, vielleicht sogar das Ziel. Wir sind verunsichert, wie es weitergehen soll. Es scheint, als ob der Lebensfluss und damit der Atemfluss blockiert sei. Dann lohnt es sich, inne zu halten. Unsere Seele kennt den Plan. Die Wahrnehmung des Atems führt uns an das, was in uns liegt, an unsere eigene Wahrheit.
In der Einzelsitzung biete ich Ihnen die Möglichkeit, Ihre Situation sichtbar zu machen. Durch die dadurch entstehende Distanz und den möglichen Perspektivwechsel werden mögliche Veränderungen sichtbar.
Leicht und spielerisch können Sie nun ausprobieren, wie es Ihnen denn nun besser gefallen würde. Sprich: in welcher Lebens - Art fliesst ihr Atem frei und elastisch angepasst?
Wenn Sie ein mögliches Lösungsbild gefunden haben, werden Sie kreativ. Nun geht es nämlich darum, wie sich das im Leben ganz konkret umsetzen lässt.
Es geht also nicht nur darum: wo will ich hin, sondern auch darum: wie gelange ich dorthin. Als Kompass dient immer der Atem.
Beziehungs-Themen

Welch kostbares Gut eine tragende Beziehung ist, merken wir oft erst, wenn sie zu zerbrechen droht. Oft zehrt der Alltag mit all seinen Belastungen und Herausforderungen so sehr, dass kaum Zeit für die so wichtige Beziehungspflege bleibt. Daher kann es sich lohnen, Termine festzulegen, Zeit zu reservieren und wenn nötig, Unterstützung in Anspruch zu nehmen.
Dabei geht es nicht nur um Paar-Beziehungen. Alle zwischenmenschlichen Beziehungen können nähren oder belasten. Auch Beziehungen im Alltag, sei es mit dem Nachbarn, dem Chef, der Tochter, dem Freund ... haben die Macht uns glücklich oder unglücklich zu machen.

Was sind meine Beziehungsmuster? Wo habe ich sie gelernt? Wie spielen sie zusammen mit den Beziehungsmustern meines Gegenübers?
Was wünsche ich mir von der Beziehung? Was kann ich selber verändern? Wie wirkt sich die Veränderung in meinem Innern auf die Beziehungsqualität aus?

In der Einzelsitzung biete ich Ihnen eine Innenschau an. In dieser Innenschau geht es darum, wie stehe ich in Beziehung zu mir selber? Wie stehen meine inneren Teile in Beziehung zueinander? Wie spiegelt sich meine innere Beziehungsthematik im Aussen?

Paarcoachings biete ich zusammen mit meinem Partner, Merlin Grönan. Diese "Doppel-Besetzung" bewährt sich, um Mann und Frau gerecht zu werden. Wir gleichen Zielbilder miteinander ab und erarbeiten gemeinsam den Weg dorthin.
Durch die Arbeit mit dem inneren Team werden die ewig nervigen Triggerpunkte aufgedeckt. So können sie entlastet ins Herz entlassen werden.